Unsere besonderen Lieferbedingungen

BESONDERE LIEFERBEDINGUNGEN

Zusätzlich zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten folgende Besondere Lieferbedingungen.

1) Geht einer Bestellung eine mündliche oder schriftliche Beratung voraus, so ist die Nichtannahme beziehungsweise Rücksendung von bestellten und gelieferten Sachen ohne Angabe von Gründen nicht zulässig. Die Rückgabe oder der Umtausch von gelieferten Sachen bedarf in jedem Falle unserer vorherigen Zustimmung. Ersatzteile sind grundsätzlich vom Umtasch- und Rückgaberecht ausgeschlossen.

2) Bei tatsächlichen oder vermuteten Mängeln an der gelieferten Sache  ist uns dreimal die Möglichkeit zur Mängelbeseitigung zu geben. Bleiben alle drei der Mängelbeseitigungsversuche erfolglos, kann Wandlung des Kaufs beansprucht werden.

3) Alle unautorisierten Manipulationen oder Veränderungen am Lieferzustand der gelieferten Sache einschließlich der Verpackung führen automatisch zum Verfall aller Gewährleitungsansprüche.

4) Das Beförderungsrisiko geht gemäß BGB § 447am Erfüllungsort, d.h. mit der Einlieferung der bestellten Sache am Schalter des Beförderers, auf den Besteller über. Eventuelle Transportversicherungen sind somit vom Besteller ausdrücklich zu bestellen.

5. Mit der Erteilung der Bestellung erkennt der Käufer diese Besonderen Lieferbedingungen an.

Im Dezember 2017